Wo ich 2017 überall war & wie ich mir das leisten kann

Travel

Wer mein Instagram verfolgt oder mich persönlich kennt, weiß dass ich dieses Jahr – für meine Verhältnisse – ziemlich viel unterwegs war. Angefangen mit Paris im Februar, bis hin zu Mailand und Berlin, habe ich mir dieses Jahr so einige kleine Wünsche erfüllt.

Viel reisen war nämlich schon immer ein Traum von mir und ich bin überglücklich und dankbar, dass ich im Jahr 2017 die Möglichkeit hatte, soviel herumzukommen. Nicht nur, da ich nach der Matura die nötige Zeit dazu hatte, sondern auch weil ich gelernt habe, Prioritäten zu setzen. Oftmals habe ich die Frage bekommen „Wie kannst du dir das bitte leisten?“ und jedesmal hatte ich das Gefühl, mich irgendwie „rechtfertigen“ zu müssen. Jedesmal klang es irgendwie so vorwurfsvoll und so, als würde es man mir nicht gönnen. Immer wieder wurde mir nachgesagt, mir würde alles von Eltern finanziert werden.

Sparkly Christmas – Fashion Adventskalender

Fashion

Nach einer halben Ewigkeit melde ich mich nun auch mal wieder – und zwar mit meinem Beitrag zum Fashionadventskalender, welchen ich gemeinsam mit 23 anderen tollen Mädls gestartet habe. Das Thema des Adventskalenders ist „Sparkly Christmas“ und an jedem Tag des Dezembers postet eine von uns eine Outfit-Inspiration für euch! Und heute, am 12. Dezember bin ich dran: also here we go 🙂

Berlin’s coolste PR-Agenturen, wie sie auf mich aufmerksam werden & CO

Random

Wie ihr wahrscheinlich bereits wisst, war ich vor circa 2 Wochen in Berlin bei den German Pressdays. Ich sags euch, es ist wirklich die beste Möglichkeit um sich als Blogger auch mit Agenturen aus Deutschland zu connecten! Ich bin durch diese 2 Tage wieder in vielen neuen Blogger-Verteilern gelandet und hab somit die Chance, zu weiteren Events eingeladen zu werden oder Anfragen für Kooperation zu bekommen.

Was sind PR-Agenturen eigentlich? 
PR-Agenturen sind nichts anderes, als Agenturen die die Öffentlichkeitsarbeit für ihre Kunden (= Unternehmen) übernehmen. Da Blogger immer mehr als Werbemittel gesehen werden, greifen viele PR-Agenturen mittlerweile auch auf Blogger zurück und organisieren Kooperationen für ihre Unternehmen. Dabei wählen sie diejenigen Blogger für eine Kooperation aus, die aus ihrem Blogger-Verteiler am besten passen.

German Press Days | Was macht man da eigentlich?

Travel

Wie ihr vielleicht gerade mitbekommen habt, bin ich derzeit in Berlin bei den German Press Days. Okay, ich bin mir sicher, jeder der mir auf Instagram folgt hat es mitbekommen hahah – sorry for that story spam bros.

Naja egal jetzt, viele haben mich gefragt „Was sind denn eigentlich die German Press Days und was macht man da so?“

Also die GPD sind eine B2B Veranstaltung, welche von 3 großen PR-Agenturen gemeinsam (FakePR, OntimePR und SilkRelations) erstmals 2007 ins Leben gerufen wurde. Gestartet hat das ganze, um vorrangig Journalisten über die Trends der nächsten Saison aufzuklären. Doch immer mehr wurden auch Blogger und Influencer in der Marketingwelt beliebt, und so ergab es sich, dass die GPD auch für Blogger zugänglich wurden.

Wie bekomme ich einen einheitlichen Instagram-Feed?

Random

Ist er nicht das Ziel aller Menschen auf Instagram? Der perfekte Instagram-Feed?

Okay nein ist er nicht lol, aber ihr müsst zugeben der Einstieg war äußerst cool 😀
Aber egal jetzt, von vielen – (okay, meinen Nachrichten zufolge – von SEHR vielen) ist es das Ziel, dass der Feed stimmig aussieht und jedes Bild zu den anderen passt.

Für alle die sich jetzt denken „HÄÄÄ was ist denn bitte ein Instagram-Feed?
Also das Wort „Feed“ beschreibt eigentlich alle Bilder eines Profils, besser gesagt deren Abfolge. Und ein „guter“ Instagram-Feed entsteht, wenn die Fotos gut miteinander harmonieren und aufeinander abgestimmt sind. 

Wie die FashionWG meine Meinung zu WGs veränderte

Lifestyle

Meine engsten Freunde wissen: Eine WG wäre für mich eigentlich nie in Frage gekommen. Von Anfang an stand fest, nach der Matura möchte ich ausziehen, und zwar in meine EIGENE Wohnung. Ganz alleine.

Wenn mir jemand vorgeschlagen hatte in eine WG zu ziehen da es ja so viel günstiger ist und praktischer und blabla verdrehte ich nur die Augen und antwortete mit „AUF KEINEN FALL!“

Viele von euch wissen vielleicht auch, dass ich im Sommer 1 Monat in Wien ebenfalls in einer WG gewohnt habe. Als ich meiner besten Freundin von meinem glorreichen und spontanen Entschluss mit der Zwischenmiete erzählte meinte sie nur: „LOL du und WG? Viel Spaß!“ Und obwohl meine beiden Mitbewohnerinnen so gut wie nie da waren, war es mir jedes mal unangenehm wenn ich ihnen zufällig in der Küche begegnete. Dieser aufgezwungene kurze Smalltalk, dieses gekünstelte anlächeln. Ich sags euch, MEIN PERSÖNLICHER ALPTRAUM HAHAH. Genau aus diesem Grund war ich erstens froh, dass meine Mitbewohnerinnen echt kaum da waren und zweitens fest davon überzeugt, mir danach alleine eine Wohnung zu besorgen.

Ciao Milano – Tipps, Traveldiary, Fotos

Travel

Mailand, die Stadt der Reichen und Modebewussten. Mailand, die Stadt der unzähligen Designerstores und teuren Autos. Mailand, die Stadt in der man sich – egal was man an hat – underdressed fühlt 😀

Vor kurzem, genauer gesagt am 20. September, ging es für 4 Tage nach Mailand. Am Montagabend gebucht – am Mittwochmorgen schon im Flieger, ja genau so lieb ich meine Reisen – spontan und kurzfristig 😀

Gebucht haben wir btw auf lastminute.de, dort buche ich relativ gerne, wenns günstig und spontan sein soll.