Q&A – eure Fragen, meine Antworten

Random

Ich hab ja vor circa einer Woche auf Instagram gepostet, dass ihr mir Fragen schicken sollt, die ich hier beantworten werde 🙂

Soooo let’s get started:

1.
„Hast du jemals Hass für dein Dasein als Influencerin erhalten? (besonders am Anfang?“

Also als erstes: ich würde mich selbst nicht als Influencerin bezeichnen. Ich weiß zwar, dass man grundsätzlich als Influencer gilt, sobald man für andere Unternehmen wirbt und seine Follower somit „beeinflusst“, aber irgendwie sehe ich nur Personen mit einer höheren Reichweite als richtige Influencer an.

Fashion Week – so kommt man an Einladungen

Fashion, Travel

Bekanntlich gibt es ja keine Tickets für Fashion Weeks zu kaufen (als Ausnahme gilt hier die Vienna Fashion Week), sondern es basiert alles auf Einladungen. Bis vor kurzem hab auch ich mich gefragt, wie man denn eigentlich an solche Einladungen kommt und ob man das auch irgendwie selbst in die Hand nehmen kann. Und JA man kann es – zu einem gewissen Teil zumindest.

Ich möchte euch in diesem Beitrag verraten, wodurch ich zu den Shows und Side-Events der Berliner Fashion Week Zutritt bekommen habe. (In diesem Beitrag könnt ihr nochmal ausführlicher über die Veranstaltungen lesen, die ich besucht habe) 

So war die Berlin Fashion Week A/W 2018

Fashion, Travel

Spät aber doch hab ich es nun auch endlich geschafft, einen Post über die Berlin Fashion Week zu schreiben – 3 Wochen ist die nämlich jetzt schon her, aber besser spät als nie oder? 😀 (An dieser Stelle bitte einen kräftigen Applaus an mich und meine Faulheit – danke) 

16. Jänner 2018
Naja, nun zu Berlin. Am 16. Jänner ging es für Anna (meine Mitbewohnerin und mittlerweile auch eine meiner engsten Freunde) und mich schon früh raus, denn unser Flug nach Berlin ging schon relativ bald am Morgen von Wien weg. Dementsprechend müde waren wir am ersten Tag der Fashion Week, doch dafür wissen wir fürs nächste Mal: UNBEDINGT einen Tag früher anreisen!

Wo ich 2017 überall war & wie ich mir das leisten kann

Travel

Wer mein Instagram verfolgt oder mich persönlich kennt, weiß dass ich dieses Jahr – für meine Verhältnisse – ziemlich viel unterwegs war. Angefangen mit Paris im Februar, bis hin zu Mailand und Berlin, habe ich mir dieses Jahr so einige kleine Wünsche erfüllt.

Viel reisen war nämlich schon immer ein Traum von mir und ich bin überglücklich und dankbar, dass ich im Jahr 2017 die Möglichkeit hatte, soviel herumzukommen. Nicht nur, da ich nach der Matura die nötige Zeit dazu hatte, sondern auch weil ich gelernt habe, Prioritäten zu setzen. Oftmals habe ich die Frage bekommen „Wie kannst du dir das bitte leisten?“ und jedesmal hatte ich das Gefühl, mich irgendwie „rechtfertigen“ zu müssen. Jedesmal klang es irgendwie so vorwurfsvoll und so, als würde es man mir nicht gönnen. Immer wieder wurde mir nachgesagt, mir würde alles von Eltern finanziert werden.

Berlin’s coolste PR-Agenturen, wie sie auf mich aufmerksam werden & CO

Random

Wie ihr wahrscheinlich bereits wisst, war ich vor circa 2 Wochen in Berlin bei den German Pressdays. Ich sags euch, es ist wirklich die beste Möglichkeit um sich als Blogger auch mit Agenturen aus Deutschland zu connecten! Ich bin durch diese 2 Tage wieder in vielen neuen Blogger-Verteilern gelandet und hab somit die Chance, zu weiteren Events eingeladen zu werden oder Anfragen für Kooperation zu bekommen.

Was sind PR-Agenturen eigentlich? 
PR-Agenturen sind nichts anderes, als Agenturen die die Öffentlichkeitsarbeit für ihre Kunden (= Unternehmen) übernehmen. Da Blogger immer mehr als Werbemittel gesehen werden, greifen viele PR-Agenturen mittlerweile auch auf Blogger zurück und organisieren Kooperationen für ihre Unternehmen. Dabei wählen sie diejenigen Blogger für eine Kooperation aus, die aus ihrem Blogger-Verteiler am besten passen.

German Press Days | Was macht man da eigentlich?

Travel

Wie ihr vielleicht gerade mitbekommen habt, bin ich derzeit in Berlin bei den German Press Days. Okay, ich bin mir sicher, jeder der mir auf Instagram folgt hat es mitbekommen hahah – sorry for that story spam bros.

Naja egal jetzt, viele haben mich gefragt „Was sind denn eigentlich die German Press Days und was macht man da so?“

Also die GPD sind eine B2B Veranstaltung, welche von 3 großen PR-Agenturen gemeinsam (FakePR, OntimePR und SilkRelations) erstmals 2007 ins Leben gerufen wurde. Gestartet hat das ganze, um vorrangig Journalisten über die Trends der nächsten Saison aufzuklären. Doch immer mehr wurden auch Blogger und Influencer in der Marketingwelt beliebt, und so ergab es sich, dass die GPD auch für Blogger zugänglich wurden.